1.8.2022

B-Lagen bevorzugt 🏡

In Zeiten des hybriden Arbeitens stellen wir eine Verlagerung der Nachfrage zugunsten der B-Lagen fest.

Besonders stark ist die Nachfrage von Unternehmen, die entweder besonders von den makroökonomischen Einflüssen (Coronakrise, Ukraine-Krieg, Inflation etc.) betroffen sind oder die hybrides Arbeiten propagieren.

Oftmals ist es die Kombination dieser beiden Aspekte. Für viele ist es der Kostendruck, für andere einfach eine Frage des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Wie und wo wir arbeiten, erlebt gerade einen extremen Wandel. Im Mix der Möglichkeiten ist die eine Anlaufstelle, das Büro, nicht mehr als ultimative Lösung anzusehen, sondern es ist eine Mischung der Dinge.

Die Kombination aus Homeoffice, fester Anlaufstelle und temporären Arbeitsplätzen bei Co-Working-Anbietern (Business-Center) stellt eine erste Antwort auf das Arbeiten der Zukunft dar. In unserem nächsten Newsletter werden wir detaillierter auf die Entwicklung der B-Lagen und das Thema hybrides Arbeiten eingehen.